Bienenschwarm - wer hilft?

Jetzt beginnt für die Honigbiene die Zeit des üppigen Nahrungsangebots und auch die Schwarmlust setzt bei manchen Bienenvölkern ein. Wenn es allerorten zu blühen beginnt, nimmt die Stärke des Bienenvolks explosionsartig zu und es kommt vor, dass z. B. aus Platzmangel eine junge Königin herangezogen wird: Die alte Bienenkönigin mit einem Teil ihrer Arbeiterinnen schwärmt, d. h. sie verlässt den Stock, um ein neues Quartier zu suchen. Schwärmen ist die natürlichste Art der Völkervermehrung und hat unsere Honigbiene über Jahrtausende überlebensfähig gehalten.

Mitunter macht dieser Schwarm Pause an einer Hecke, einem Ast oder Haus. Schwärmende Bienen haben eine sehr geringe Stechlust, es besteht deshalb kein Grund zur Panik, wenn der Schwarm ausgerechnet bei Ihnen Halt macht. Schließen Sie Türen und Fenster, meiden Sie das Queren des Flugbereichs der Bienen, schlagen Sie nicht nach Ihnen und gehen Sie nicht mit Gartenschlauch, Feuer oder Insektiziden gegen sie vor. Hat sich die Königin an einer Stelle niedergelassen, versammeln sich ihre Untertanen binnen kurzer Zeit um sie und bilden eine Traube (siehe Bild). Verständigen Sie den Imkerverein 1880 Bad Windsheim; einer unserer Imker wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und versuchen, den Bienenschwarm einzufangen.

Rüdiger Göppel, Obernzenn, Tel. 09844/978441, Mobil 0171/9557984

Wolfgang Hauser, Illesheim, Tel. 09841/8938, Mobil 0151/56359699 

Sollten Sie den Schwarm als günstigen Anlass nutzen, in die Hobbyimkerei einzusteigen, so sind wir Ihnen dabei gerne behilflich und würden uns freuen, wenn Sie Mitglied in unserem Imkerverein 1880 Bad Windsheim werden.